Öffentliche Gebäude

Ursache für Schäden an öffentlichen Gebäuden

Feuchtigkeitsschäden an öffentlichen Gebäuden sind besonders prekär, da sie eine mögliche Gesundheitsbeeinträchtigung vieler Menschen, entsprechende Ausfallquoten und damit einhergehende hohe Kosten verursachen können. Daher steht hier eine konsequente Prävention möglicher Ursachen, regelmäßige Wartung und Instandsetzung aller Bau- und Innenausstattungsmaterialien und schnelles Hinzuziehen von Fachleuten im Schadensfall im Vordergrund.
 

regelmäßige Wartung,publikumsverkehr,wärmebrücken,isolierungen,kondenswasser

Feuchtigkeit wird in öffentlichen Gebäuden über eine Vielzahl von Wegen generiert. Ein großer Feuchtigkeitsanteil gelangt mit der durch Publikumsverkehr überdurchschnittlich häufig einströmenden Luft in den Raum. Viele Wärmebrücken, veraltete oder unzureichende Isolierungen, ungeplante Luftkanäle und Klimaanlagen können Oberflächentemperaturen unterhalb des Lufttaupunktes entwickeln und so zusätzlich Kondenswasser Bildung verursachen. Nach Renovierungen oder Neuausstattungen können Feuchtigkeitsschäden auftreten, die lange unentdeckt bleiben. Diese setzen entweder Mikroorganismen im Raum frei oder führen zu einer feuchtigkeitsinduzierten Emission von flüchtigen organischen Verbindungen aus dem neu verlegten Material.

 

Wie wirkt Feuchtigkeit bei öffentlichen Gebäuden?

Oft werden Feuchtigkeitsschäden im öffentlichen Raum erst durch Erkrankungen von Mitarbeitern festgestellt. Typisch sind Beschwerden der Atemwege und Atmungsorgane, Immunreaktionen und Allergien.
 

regelmäßige Wartung,publikumsverkehr,wärmebrücken,isolierungen,kondenswasser

Vorhandene Asthmaerkrankungen verstärken sich. Die Auslöser sind in den seltensten Fällen chemischen Ursprungs, sondern meist Reaktionen auf durch Feuchtigkeitsbefall freigesetzte mikrobielle Schadstoffe.
Charakteristisch für öffentliche Räume ist zudem ein hoher Gehalt an Staub und Schmutz unterschiedlicher Herkunft. Beide liefern den feuchtigkeitsbefallenen Oberflächen zusätzliche Nährstoffe für ein schnelles Mikroben Wachstum.

 

Welche Lösungen gibt es?

Es sollte eine erhöhte Sensibilität vorhanden sein für alle gesundheitlichen Probleme von Mitarbeitern, die auf eine feuchtigkeitsbedingte Belastung zurückzuführen sein könnten.
 

regelmäßige Wartung,publikumsverkehr,wärmebrücken,isolierungen,kondenswasser

Für den Innenausbau sind grundsätzlich Materialien zu wählen, die leicht zu reinigen sind und nicht zur Durchfeuchtung neigen. Ein differenzierter Belüftungs- und Beheizungsplan sollte als Teil eines umfassenden Feuchtigkeitsmanagements eingehalten werden. Zonen mit der Gefahr von Luftstillstand sind zu diagnostizieren.
Die Gebäudehülle muss regelmäßig durch Fachleute begutachtet, gewartet und instandgehalten werden.

Weitere Informationen über LösungsalternativenLösungen

Kundenkommentar

Kathrin Steltenpohl:

Um es auf den Punkt zu bringen: Das Händler-Team nimmt sich Zeit, informiert eingehend, ist absolut zuvorkommend und arbeitet kompetent, zuverlässig, lösungsorientiert und termingenau. Unsere persönlichen Erfahrungen sind durchweg positiv. Selbst abends oder am Wochenende erhält man schnelle Hilfe. Mehr Service geht nicht! Wir als Kunden waren sehr zufrieden und würden das Unternehmen jederzeit weiterempfehlen.

Kontaktieren Sie uns:


Händler Trocknungs-Service
Bargholzstraße 26
33739 Bielefeld

Tel: +49 520-69 172 610
Mobil: +49 171-36 094 16
eMail: info@wasser-weg.de
Ihr Name (Pflichtfeld)
Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)
Betreff
Ihre Nachricht