Bestehender Wohnraum

Ursache für Schäden an bestehendem Wohnraum

Die negativen Folgen für die Bausubstanz von vorübergehendem oder längerem Immobilienleerstand werden oft unterschätzt. Dabei können ungenutzte Gebäude durch die ausbleibende Beheizung, eine unzureichende, regelmäßige Wartung und fehlende Beobachtung des Raumklimas unverhältnismäßig schnell gravierend durchfeuchten. Die notwendig werdende Trockenlegung verursacht oft hohe, unplanmäßige Kosten.
 

Immobilienleerstand,trocknung,mauertrockenlegung,sanierungsarbeiten

Gebäude können leer stehen, weil sie nur in bestimmten Monaten genutzt werden, sie auf einen neuen Mieter warten oder länger andauernde Sanierungsarbeiten vorgenommen werden. Um Kosten zu sparen, wird die Immobilie im Leerstand selten beheizt und oft überhaupt nicht belüftet. Das ist während warmer, trockener Monate meist kein Problem. Sobald es aber kühler und regnerisch wird, kann sowohl die zunehmende Umgebungsfeuchtigkeit als auch die kalte Raumluft einen deutlich negativen Einfluss auf das Mauerwerk des leer stehenden Gebäudes haben. Die fehlende Lüftung führt zusätzlich zur Schadstoffanreicherung der Raumluft.

 

Wie wirkt Feuchtigkeit bei bestehendem Wohnraum?

Die niedrige Lufttemperatur in unbeheizten Räumen kann nur wenig Feuchtigkeit aufnehmen. Stattdessen legt sich diese als kondensiertes Wasser auf die zusätzlich von außen abkühlenden Wände.
 

Immobilienleerstand,trocknung,mauertrockenlegung,sanierungsarbeiten

Die Folge ist eine schnell einsetzende Schimmelbildung, die neben einem Sporenbefall der Räume und eventuell dort stehender Möbel und Textilien auch noch die Bausubstanz angreift. In selten inspizierten Leerräumen breitet sich der Schimmel oft unerkannt aus und macht bei seiner Entdeckung eine umfangreiche Renovierung nötig. Begünstigt wird diese Entwicklung noch durch unerkannte Risse im Außenbereich, etwa an Dachrinnen oder Fallrohren, durch die ebenfalls Wasser in die Wände sickert.

 

Welche Lösungen gibt es?

Das Ausmaß der notwendig werdenden Renovierungen hängt vom Zeitpunkt des Eingreifens ab.
 

Immobilienleerstand,trocknung,mauertrockenlegung,sanierungsarbeiten

In den meisten Fällen aber kann durch oft parallele Maßnahmen im Außen- und Innenbereich eine langfristige Wertminderung der Immobilie verhindert werden. Allen voran steht eine professionelle Austrocknung, regelmäßiges Lüften und eine konstante, niedrige Beheizung. Von außen lassen sich verschiedene Niederdruck-Injektionsverfahren anwenden, um Risse im Mauerwerk zu schließen und ein weiteres seitliches Eindringen von Wasser zu verhindern. Dichtungsebenen auf Gel- und Harzbasis werden mit Hilfe der Schleierinjektion eingebracht./p>

Weitere Informationen über LösungsalternativenLösungen

Kundenkommentar

Kathrin Steltenpohl:

Um es auf den Punkt zu bringen: Das Händler-Team nimmt sich Zeit, informiert eingehend, ist absolut zuvorkommend und arbeitet kompetent, zuverlässig, lösungsorientiert und termingenau. Unsere persönlichen Erfahrungen sind durchweg positiv. Selbst abends oder am Wochenende erhält man schnelle Hilfe. Mehr Service geht nicht! Wir als Kunden waren sehr zufrieden und würden das Unternehmen jederzeit weiterempfehlen.

Kontaktieren Sie uns:


Händler Trocknungs-Service
Bargholzstraße 26
33739 Bielefeld

Tel: +49 520-69 172 610
Mobil: +49 171-36 094 16
eMail: info@wasser-weg.de
Ihr Name (Pflichtfeld)
Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)
Betreff
Ihre Nachricht